Die etwas andere Bohrschablone…

0

Wir leben im Zeitalter der allgegenwärtig verfügbaren Informationen. Irgendwer hat sich zu dem jeweiligen Thema bestimmt vorher schon einmal Gedanken gemacht. Warum also versuchen wir ständig das Rad neu zu erfinden? Warum also nicht einfach mal auf vorhandene Informationen zurückgreifen?

In diesem Fall ist derjenige, der sich vorab die Gedanken gemacht hat der behandelnde Zahnarzt (Vielen Dank auch noch einmal auf diesem Weg!). Der zahnlose Oberkiefer wurde mit einem suffizienten, temporären Zahnersatz versorgt, der für uns alle wichtigen Informationen bereithält. Gerade die Position der Eckzähne ist in diesem Fall für uns von entscheidender Bedeutung. Ganz provokant stellt sich hier also die Frage. Warum benötigen wir dann noch eine Bohrschablone? Warum das Risiko der Abweichung (unnötig?) eingehen?

Die Bilder zeigen, dass alle Informationen zur Positionierung der Implantate aus dem temporären Zahnersatz stammen. Natürlich haben wir auch in diesem Fall vorab eine dreidimensionale Röntgendiagnostik angefertigt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Philip Stehling //// myimplant.de // Kiel

Share.

About Author

Zahnarzt // zertifizierter Implantologe // Praxis für Implantologie, Kiefer- und ästhetische Gesichtschirurgie // Willy-Brandt-Ufer 10 24143 Kiel // http://www.myimplant.de

Leave A Reply