Don´t drill!

0

Für eine zeitgleiche Augmentation durch Sinuslift bei Implantation wird als Richtwert häufig eine vertikale Mindesthöhe des Knochen von 5mm angegeben. Meiner Meinung nach ist diese Aussage überholt. Wichtiger ist letztendlich die Knochenbreite und Qualität. Durch Kondensation kann in der Regel die nötige Primärstabilität von über 20nm erreicht werden. Trotzdem hat die Kondensation ihre Grenzen und setzt etwas Erfahrung voraus. Denn nach fest kommt bekanntlich ab, also die Fraktur des Alveolarfortsatzes.

Dr. Oliver Zernial //myimplant.de// Kiel

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Share.

About Author

Dr. med. Oliver Zernial // Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie // zertifizierter Implantologe // Praxis für Implantologie, Kiefer- und ästhetische Gesichtschirurgie // Willy-Brandt-Ufer 10 24143 Kiel // http://www.myimplant.de

Comments are closed.