Es muss auch nicht immer gleich ein Implantat sein…

0

Bereitet ein Zahn nach einer Wurzelkanalbehandlung wieder Schmerzen, ist der Griff zur Zange eine häufig praktizierte Lösung.

Die chirurgische Entfernung der Wurzelspitze ist zwar als Versuch des Zahnerhalts einzustufen, hat aber in vielen Fällen realistische Chance einen wurzelkanalbehandelten Zahn zu retten. Der vorliegende Fall, der von dem Kollegen Dr. Hey operiert wurde, illsutriert dies deutlich. Natürlich kommt es auch immer auf die Wurzelkanalbehandlung an, die im Vorfeld durchgeführt wurde. Bei uns gehört es zum Standart, bei jeder Resektion eine retrograde Wurzelfüllung mit Super-EBA- Zement zu legen. Die Bilder zeigen zum einen den Zustand nach der Operation und zum anderen das Follow-up nach annähernd zwei Jahren.

Es muss also nicht immer gleich ein Implantat sein…

Share.

About Author

Zahnarzt // zertifizierter Implantologe // Praxis für Implantologie, Kiefer- und ästhetische Gesichtschirurgie // Willy-Brandt-Ufer 10 24143 Kiel // http://www.myimplant.de

Leave A Reply