Individuelles Abutment Ankylos Freestyle CEREC 3D

2

Ein individuelles Abutment hat die mittlerweile allen bekannten Vorteile, noch dazu wenn es in der Mesostruktur oder komplett aus Keramik besteht:

-physiologisches Emergenzprofil
-kein dunkler Schimmer der Gingiva (Frontzahnbereich)
-Positionierung des Zementspaltes epigingival
-bessere Retention der Restauration (semipermanente Zementierung besser mgl.)

Als passionierter CEREC User machen es einem manche Implantathersteller leicht, Implantat-Abutments jeder Art zu individualisieren und komplett mit CEREC herzustellen. Dazu benötigt man einen Scanpost oder eine Titanbasis, auf die sich ein ganz spezieller Scanbody setzen lässt. Denn nur diesen Scanbody kann die CEREC Kamera erfassen und aus der Datenbank die entsprechenden Implantate dann in den 3D Datensatz integrieren.

Da ich chirurgisch und prothetisch nicht von Ankylos abrücke, die Innenverbindung seitens der Dentsply für Sirona jedoch nicht freigegeben wird, gibt es keine Scanbodies und mann muss erfinderisch sein und „freestylen“:

Die erhältliche Titanbasis für Ankylos-Implantate habe ich auf dem Modell gescannt und per drag&drop eine Mesostruktur designed. Diese wird aus Lithiumdisilikat (e.max Ivoclar Vivadent) gefräst und mit der Titanbasis verklebt. Dieses individualisierte Abutment dann wiederum gescannt und die Krone designed und gefräst. Am Tag der Eingliederung sieht man deutlich die noch nicht vollständig ausgeformten Papillen. Ich hoffe, ein Follow-up Bild bald nachreichen zu können.

Viele Grüße hiermit auch an Dentsply: Gebt mir mein Scanpost + Scanbody für Ankylos!!!
Danke

PS: Aufgrund der zerstörten bukkalen Lamelle bei der Extraktion wurde eine Socket Preservation (BioOss Collagen Geistlich) vorgenommen. Das Ergebnis ist wie immer traumhaft am Tag der Implantatinsertion.

HIER GEHTS ZUR GALLERIE (Passwort „iloveimplants“)

Friedrich Hey // doc-hey.de

Share.

About Author

Dr. med dent. Friedrich Wilhelm Hey // zertif. Implantologe // Praxis Dr. Hey, Laboe // www.doc-hey.de

2 Kommentare

  1. hallo,

    Sehr gut gemacht. Ich versuche als Ankylos-Anwender schon seit über einem Jahr einen Scan-Body für das Implantatsystem zu organisieren. Doch weder Sirona noch Dentsply können sich wohl zugunsten des Kunden einigen. Sicherlich kann man auch die Titanbasis im Mund scannen und dann wie oben weiterarbeiten.

    Beste Grüße aus Berlin: http://www.zahn-zahnarzt-berlin.de

Leave A Reply