Knochenerhalt im ästhetisch wichtigen Bereich (Teil 1)

0
Showing 1 of 1

Wer kenn das nicht? Man kommt als „Neuer“ in ein Team und man fängt wieder quasi bei null an!

Ganz so erging es mir zum Glück nicht, denn das Praxiskonzept von Dr. Zernial kenne ich unter anderem schon aus der Zuschauerperspektive aus seinen Fortbildungen. Nun wurde ich vor Kurzem, im gefühlten Handumdrehen, aus dem Publikum an den Op-Tisch versetzt und sah mich dort mit folgender Herausforderung konfrontiert. In diesem Fall war der Zahn 22 nach einer Wurzelkanalbehandlung frakturiert und nicht mehr zu erhalten. Jeder, der schon einmal im ästhetisch wichtigen Bereich bei einem jungen Patienten mit hoher Lachlinie gearbeitet hat, weiß, dass sich jeder Fehler doppelt rächt. Der Patient soll an dem Zahnersatz schließlich noch lange Freude haben…

Ridge Zernial

Nach dreidimensionaler Planung, die nach unsrer Auffassung hier unerlässlich ist, haben wir uns zu einem zweizeitigen Vorgehen im Sinne einer sogenannten „Ridge Preservation“ entschlossen.

Man darf gespannt bleiben, wie es weiter geht. Mehr dazu in Kürze im zweiten Teil.

Philip Stehling // myimplant.de // Kiel

Share.

About Author

Zahnarzt // zertifizierter Implantologe // Praxis für Implantologie, Kiefer- und ästhetische Gesichtschirurgie // Willy-Brandt-Ufer 10 24143 Kiel // http://www.myimplant.de

Comments are closed.